Verkehrsunfall in Oberhöflein

Ein 74-Jähriger aus Wien lenkte am 14. Dezember 2014, gegen 12.25 Uhr, einen Kleinbus von Richtung Langau kommend in Fahrtrichtung Oberhöflein. Auf dem Beifahrersitz saß sein Sohn.

Kurz vor der Ortseinfahrt von Oberhöflein dürfte vermutlich das Heck des Fahrzeuges in einer Linkskurve ausgebrochen sein. Der Lenker versuchte vermutlich durch Gegenlenken, das schleudernde Fahrzeug zu stabilisieren, was ihm aber nicht gelang. Der PKW kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Ecke eines Fahrsilos sowie gegen einen Baum und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen.

Dem Sohn gelang es aus dem schwer beschädigten Fahrzeug zu steigen und Hilfe zu holen. Der Lenker wurde von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren Langau, Weitersfeld und Oberhöflein mittels Hydraulischen-Rettungssatz befreit. Beide Insassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarztwagen in das Landesklinikum Horn gebracht.

Quellen: Polizei und FF Weitersfeld

zurück