Bergung eines Hubsteigers bei Sitzendorf

Am Donnerstag, den 18. Dezember 2014, wurden die Feuerwehren Messern und Horn gegen 7 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Sitzendorf und Grub alarmiert. Ein Kleinbus, an dem ein Hubsteiger montiert war, war aus ungeklärter Ursache zur Seite gekippt. Nach der Erkundung am Einsatzort mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Messern wurde folgende Vorgehensweise geplant.  Der Arm des Hubsteigers wird mit einem Spanngurt festgezurrt. Mit einer Seilwinde wird der Bus aufgestellt, mit einer zweiten Seilwinde wird der Bus gesichert, um zu verhindern, dass der Bus zu schnell auf die Räder fällt. Als alle Anschlagmittel angebracht worden waren, konnte der Bus wie geplant aufgestellt werden. Den Abtransport des Fahrzeuges übernahm die Feuerwehr Messern. Im Einsatz waren zwei Feuerwehren mit 4 Fahrzeugen und 13 Mann. Verletzt wurde niemand.

Quelle und Fotos FF Horn

zurück