Radetzky Kaserne Horn - erneute parlamentarische Anfrage

"Die Zusammenarbeit zwischen dem Parlament und BM Klug lässt leider zu wünschen übrig. Unsere letzte parlamentarische Anfrage wurde nicht beantwortet. Dabei wären die Antworten für die langfristige Diskussion um den Standort von großer Bedeutung. Wir haben daher eine weitere Anfrage eingebracht. Gleichzeitig unterstützen wir die Anfrage von Präsidenten Jakob Auer, der darin auf die bevorzugte Verwendung regionaler Produkte in den Kasernen pocht. Unsere Aufgabe ist es den Minister zu zwingen mit den regional Verantwortlichen in einen Dialog einzutreten." so NR Mag. Werner Groiß

Hier können Sie Fragen direkt und wörtlich nachlesen!

1) Wie hoch sind die jährlichen Betriebskosten der Radetzky-Kaserne nun tatsächlich?

2) Welche Betriebskosten fallen bei Leerstand der Kaserne an?

3) Wie liegt die Radetzky-Kaserne, gerade was ihre Wirtschaftlichkeit anlangt, im

Vergleich zu anderen Kasernen?

4) Wie liegt die Radetzky-Kaserne bei der Energieeffizienz, wenn man den "Endbericht

Effiziente Kasernen" hernimmt?

5) Welche Einsparungen erwartet man sich konkret durch die Schließung der Kaserne?

6) Wie hoch sind die genauen Einsparungen durch den Wegfall von Wach- und

Journaldiensten?

7) Wie können Sie die Verschwendung von Staatsvermögen verantworten, wenn man

bedenkt, dass seit dem Jahr 2000 9,3 Mio € investiert wurden, der Gesamterlös aber

jetzt nicht mehr als 5 Mio € betragen würde?

8) Wie viel Mann Kaderpersonal sind tatsächlich von der Schließung betroffen?

9) Wodurch erklären Sie sich diese Differenz von neun Mitarbeitern?

10) Was passiert mit diesen restlichen neun Mitarbeitern?

11) Wo soll das Kaderpersonal weiter verwendet werden?

12) Wohin genau werden die Bediensteten, die nun in der Region ansässig sind, versetzt?

13) Gibt es dort ausreichend Arbeitsplätze?

14) Wie hoch sind die Kosten bis zur Versetzung, wie hoch die Mobilitätskosten?

15) Wie viele Rekruten sind von der geplanten Schließung betroffen?

16) Wo sollen die Waldviertler Jugendlichen ihre Grundausbildung absolvieren?

17) Tragen Sie nicht mit der geplanten Schließung der Kaserne zu einer weiteren

Entvölkerung der Region bei?

18) Am 19. 12. 2014 wird der Betrieb der neu gestalteten Betreuungseinrichtungen

aufgenommen, in die bis jetzt 160.000 € investiert wurden. Doch widerspricht diese

Tatsache nicht einer Schließung?

zurück