Mitgliederversammlung der Feuerwehr Zitternberg

Um das vergangene Feuerwehrjahr endgültig abschließen zu können, lud die Feuerwehr Zitternberg zur Mitgliederversammlung in das Feuerwehrhaus ein. 18 Mitglieder, sowie Bürgermeister Ing. Martin Falk, Ortsvorsteher Josef Beischlager und Ehrenmitglied Ehrenlandesfeuerwehrrat Erkmar Dethloff waren der Einladung gefolgt, um das Jahr 2014 Revue passieren zu lassen bzw. einen Ausblick auf das Jahr 2015 zu werfen. So geschehen am Freitag, den 16. Jänner. Nach der Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden, berichtete das Feuerwehrkommando über die Tätigkeiten des letzten Jahres. Den Anfang machte der Leiter des Verwaltungsdienstes welcher im Kassenbericht Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellte. Nicht nur Gutes war dem Bericht des Kommandos zu entnehmen, sondern auch einige Kritikpunkte wurden angebracht – verständlich, denn auch in einer funktionierenden Feuerwehr wie in Zitternberg läuft nicht immer alles reibungslos. Einen Großteil der Berichte beschäftigten sich mit den umfangreichen Neuanschaffungen und Adaptierungsarbeiten an den Einsatzfahrzeugen sowie über Ausbildungen und Einsätze 2014:

2014 war ein erfolgreiches Jahr, an das man gerne anschließen möchte. Im neuen Jahr wurden sich unter Anderem folgende Ziele gesetzt:

Ernennungen und Beförderungen betrafen den Kameraden Feuerwehrmann Jakob Tschokert welcher im selben Zug zum Gruppenkommandanten der 1. Gruppe und zum Sachbearbeiter für Atemschutz ernannt und zum Löschmeister befördert worden ist. Aufgrund langjähriger Mitgliedschaften konnten die beiden Feuerwehrmänner Alexander Neuwirth und Lisa-Maria Grob zum Oberfeuerwehrmann befördert werden.

Quelle und Foto: Bezirksfeuerwehrkommando Horn / BI Bernhard Grünsteidl